Das Blauerhund-Konzept – Teil 2

Teil eins des Blauerhund-Konzeptes war ja schon großartig und hat mir einige echte Aha-Erlebnisse beschert. Und so habe ich mich sehr auf Teil zwei gefreut 🙂 Nach den vielen Grundlagen aus dem ersten Band wird es jetzt in Band zwei noch praktischer: Die Ausbildung zum blauen Familienhund wird in konkreten, leicht nachvollziehbaren Trainingsschritten vorgestellt.

20141120_142057-1_resizedEinen vierbeinigen Begleiter mit einer engen Bindung zu „seinem“ Menschen, der freundlich und angstfrei mit seiner Umgebung interagiert, der gelassen mit neuen oder bekannten Umweltreizen umgeht – wer wünscht sich das nicht? Doch was so einfach und selbstverständlich klingt, erfordert vom Hund ein gutes Nervenkostüm und eine ordentliche Portion Selbstbeherrschung. Wie in Band eins schlüpfen wir in die Rolle der „Quasi-Eltern“ unseres Hundes und helfen ihm, sich in unserer Welt zurechtzufinden und sich darin entspannt zu bewegen.

Vom Welpen zum blauen Begleiter

20141120_142113-1_resizedKommt ein Welpe in sein neues Zuhause, muss er erst mal jede Menge lernen: Wer gehört alles zur Familie, welche Regeln gelten in Haus und Garten, und wie kommt man als Hund an möglichst viele leckere Belohnungen? Anhand konkreter Übungen zeigen Madeleine und Rolf Franck die ersten Schritte die ein Welpe – aber natürlich auch ein erwachsener, neu in die Familie gekommener Hund – auf dem Weg zum Familienhund lernen muss. Von lustigen Spielen für eine tiefe, innige Bindung, ersten kleinen Konzentrationsübungen bis zu gezieltem Duldungstraining werden alle Übungen genau erklärt. Dabei legen die Autoren besonderen Wert auf das Verstehen der zugrundeliegenden Emotionen – denn nur wer begreift, was wirklich im Hundegehirn abläuft, kann dessen Verhalten effektiv beeinflussen.

Vom Kindergarten in die Hunde-Grundschule

20141120_142136-1_resizedSitzen die ersten spielerischen Grundlagen, ist der vierbeinige Schüler reif für die Grundschule. Hier lernt der zukünftige blaue Hund vor allem eines: Selbstkontrolle und Gelassenheit in allen möglichen Situationen. Dazu stellen Madeleine und Rolf Franck wiederum viele praktische Übungen vor. Ein absolut sicherer Rückruf gehört zum Lernprogramm ebenso wie ein positiv aufgebautes Abbruchwort, kontrolliertes Spielen lernt der Hund genau wie ruhiges an der Leine laufen oder die Grundkommandos Sitz und Platz. Immer wird der Hund dabei für erwünschtes Verhalten geclickt und belohnt, und nicht für eine falsche Entscheidung bestraft – so macht das Training Mensch und Hund gleichermaßen Spaß!

Lieblingsübungen statt Langeweile

20141120_142434-1_resizedWer mit seinem Hund auf Turnieren starten will, muss sie ablegen: Die gefürchtete Begleithundeprüfung. Hier wird ein für Hund und Mensch gleichermaßen langweiliges Laufschema abgearbeitet, die Freude an der Arbeit geht automatisch verloren. Oder? Falsch! Mit dem Blauerhund-Konzept wird aus der lustlosen Gehorsamsübung ein Highlight für den Hund. Eine starke, positive emotionale Verknüpfung macht es möglich: einen absolut begeistert arbeitenden Hund. Madeleine und Rolf Franck zeigen im „Blauerhund-Konzept“, wie aus dröger „Unterordnung“ freudig ausgeführte Übungen werden – mit ansteckend guter Laune für alle Beteiligten! Als Bonus gibt es ein eigenes Kapitel zur Prüfungsvorbereitung der Begleithundeprüfung – damit wird auch das langweiligste Laufschema zum fröhlichen Ereignis für Mensch und Hund.

Troubleshooting – Blaue Herangehensweise an Probleme

20141120_142157-1_resizedWer kennt das nicht: Man hat sich einen perfekten Trainingsplan zurecht gelegt, und dann klappt überhaupt nichts so, wie man sich das vorgestellt hat? Der eigene Vierbeiner pöbelt andere Hunde an, hetzt Wild oder hat Angst vor Fremden?…Madeleine und Rolf Franck geben für diesen Fall Hilfe, Tipps und Tricks wie man mit den kleinen Problemchen des Alltags entspannter umgehen kann. Vom Handkong bis StressAnkerMassage, von Hundeschnuller bis zum dosierten Einsatz eines Gentle Leaders – von genial einfach bis einfach genial finden Hundehalter hier praktische Werkzeuge für gezieltes Problemtraining.

 

Layout 1Das Blauerhund-Konzept bietet eine Fülle von praktischen Übungen auf dem Weg zum entspannten Familienhund und sollte in keinem Hundehaushalt fehlen. Und wer noch „mehr“ will, der kann sich auf nächste Woche freuen: In Teil drei geht es um Agility und Obedience!

Alle Fotos sind von Madeleine Franck, Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Cadmos-Verlages.

Hier gehts direkt zur Buchbestellung.

Veröffentlicht in Kategorielos | Kommentare deaktiviert für Das Blauerhund-Konzept – Teil 2

Comments are closed.